Promotionen

In der Klinik wird eine Vielzahl von Promotionen durchgeführt. Hier finden Sie einen Überblick über die laufenden Arbeiten.

Sie befinden sich hier:

Anfragen für Promotionsarbeiten richten Sie bitte an:


Laufende Arbeiten (Beginn): Arbeitstitel

  • auf dem Brinke, Elena (02/16): Interneuronale Schädigung Im Kortex von Mäusen nach neonataler Hyperoxie Exposition.
  • Badur, Chiara-Aiyleen (06/16): Risk of central venous catheter-associated thromboembolism in neonates.
  • Bayramova; Sabahat (01/16): Cessation of Breastfeeding in VLBW Infants.
  • Bode, Christina (01/11): Die Bedeutung von COX-Polymorphismen beim Ductusverschluss sehr unreifer Frühgeborener.
  • Danke, Andrea (07/14): Belastungsfaktoren im Rahmen von Sterbebegleitungen auf Intensivstationen: Ein Vergleich zwischen Neonatologie, Pädiatrie und pädiatrischer Kardiologie.
  • Fettback, Liz (04/17): Einfluss von Probiotika auf die NEC-Inzidenz bei Kindern mit angeborenem Herzfehlern.
  • Giani, Felix (08/13): Improving in vitro red cell production through the modulation of intrinsic regulators.
  • Glöckner,Susanna (05/11) Sterbeumstände bei Neugeborenen unter primärer Palliativpflege im Kreißsaal–persönliche Erfahrungen von Hebammen und Geburtshelfern/-innen, sowie Praxisanalyse der Jahre 2000 bis 2010.
  • Hahn, Sigrid (09/15): Postnataler Bilirubinanstieg und Fototherapiedauer bei Frühgeborenen <1500 g.
  • Hussels, Christiane (01/06): Neue GATA-3 Mutationen als Ursache des HDRSyndroms – Genotyp / Phänotyp Assoziation.
  • Jerzyk, Natalia (08/12): Diagnostische Strahlenexposition von Frühgeborenen unter 1500g Geburtsgewicht: Ein Vergleich verschiedener Zeiträume.
  • Karle, David (07/12): Evaluation der rechtsventriklären Funktion mittels 2D speckle tracking imaging bei Frühgeborenen<1500g.
  • Klein, Luisa Sophie (11/15): Myelindefizite und mikrogliäre Veränderungen im Kleinhirn nach postnataler Inflammation im Mausmodell.
  • Koop, Susanne (10/11): Inzidenz und Risikofaktoren der Entwicklung einer behandlungsbedürftigen Frühgeborenenretinopathie.
  • Lau, Monique (07/13): Interaktion der Transkriptionsfaktoren WT1 und GATA4 in der Embryonalentwicklung.
  • Minke, Ann-Katrin (05/15): Plasma-Biomarker zur Vorhersage einer bronchopulmonalenDysplasie und echokardiographische Parameter zur Einschätzung der kardialen Belastung bei frühgeborenen Kinder.
  • Mohr, Franziska (04/16): Dopplersonographische Messungen bei zweitgradiger Frühgeborenenretinopathie, vor und nach standardisierten Behandlungsmethoden.
  • Mücke, Sonja (03/11): Ausprägung und Therapie des neonatalen Opiatentzugssyndroms während der Jahre 2000-2011.
  • Nazary, Lena (05/11): Sterben und Überlebensqualität bei Frühgeborenen an der Grenze der Lebensfähigkeit – eine Analyse der Geburtenjahrgänge 2000 bis 2010 an der Charité Berlin.
  • Ohlig, Sjourkje (07/14): Neugeborene mit lebenslimitierenden und lebensbedrohlichen Erkrankungen: eine 5-Jahres-Analyse am Perinatalzentrum der Charité Berlin.
  • Prinz, Stefanie (07/09): Entwicklung der ventrikulären Funktion Frühgeborener < 1500 g mit und ohne persistierenden Ductus arteriosus innerhalb des ersten Lebensmonats: Regionale Funktionsanalyse des Myokards mittels 2D-Strain Echokardiographie.
  • Reibel, Nora J.(07/17): Erythropoietin zur Neuroprotektion bei sehr unreifen Frühgeborenen.
  • Rumpeltes, Kira (10/10): Entwicklungsneurologische Ergebnisse im korrigierten Alter von zwei Jahren bei sehrunreifen Frühgeborenen nach Ductusintervention.
  • Schmidt, Christian (08/15): Zusammenhang zwischen schwerer Thrombozytopenie und Entstehung einer Retinopathie bei VLBW-Frühgeborenen.
  • Tittel, Jenny (01/16): Umfrage zur Ductustherapie bei sehr kleinen Frühgeborenen in Deutschland.
  • Ullrich, Tim Leon (05/15): Einflussfaktoren der Atemgaskonditionierung bei Neugeborenen.
  • Wolter, Anna (04/10): Der Einfluss von Isofloran und Fentanyl auf unreife primäre Neuronenkulturen der Ratte.
  • Yoosefi-Moridani, Mahta (04/14): Wirksamkeit von oralem Ibuprofen zum Ductusverschluss sehr unreifer Frühgeborener.