VA_02_460x337.jpg

Veranstaltung

20.08.2019 bis 20.08.2019

Myelomeningozele

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

aktuelle Konzepte und Perspektiven der perinatalen Versorgung

Gastvortrag: "Fetal in-utero microneurosurgical repair of myelomeningocele in the post-MOMS trial era" Prof. Dr. Samer K. Elbabaa

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die offene Spina bifida, die Myelomeningozele, gehört zu der schwerwiegendsten angeborenen Fehlbildung, die mit dem Leben vereinbar ist. Die perinatale Beratung der Eltern sowie die Versorgung der geborenen Kinder stellt eine große Herausforderung an das interdisziplinär spezialisierte Team dar. Aufgrund der zu erwartenden Behinderung entscheiden sich 80% der Schwangeren zum Abbruch. Die Charité bietet alle Grundvoraus setzungen für die interdisziplinäre Versorgung durch Geburtsmedizin, Neonatologie, Kinderneurochirurgie und das neurologisch spezialisierte Sozialpädiatrische Zentrum.
Seit der MOMS-Studie (Management of Myelomeningocele Study – eine randomisierte Studie zum Vergleich der pränatalen versus der postnatalen operativen Versorgung der MMC) haben sich weltweit vermehrt Zentren zur intrauterinen Versorgung von Spina bifi da-Patienten entwickelt, und die Beratung der betroffenen Eltern muss an die aktuellen Erkenntnisse angepasst werden. Das primäre Ziel der intrauterinen Versorgung ist die Verringerung der langfristigen Belastung durch eine Spina bifi da-verursachte Behinderung. Konkret hat sich in der MOMS-Studie ein Vorteil für die Kinder in Bezug auf die Rate des Shunt-abhängigen Hydrocephalus und eine Verbesserung der motorischen Aktivität gezeigt.

Wir freuen uns insbesondere auf den Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Samer K. Elbabaa, der uns über seine Erfahrungen mit der intrauterinen Versorgung von Spina bifi da-Patienten berichtet.

Prof. Dr. Ulrich-Wilhelm Thomale
Leiter der Kinderneurochirurgie

Prof. Dr. Christoph Bührer
Direktor der Klinik für Neonatologie

Prof. Dr. Angela M. Kaindl
Direktorin der Klinik für Pädiatrie m. S. Neuropädiatrie und des SPZ
Forschungsgruppenleiterin am Institut für Zell- und Neurobiologie

Prof. Dr. Wolfgang Henrich
Direktor der Klinik für Geburtsmedizin

Organisatorisches

Veranstalter:

Kinderneurochirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum

Zeit:

16.00h - 18.15h

Ort:

CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1 | 13353 Berlin
Hörsaal 6 (Mittelallee 10)

Downloads

Kontakt

Frau Annett Gierke
Kinderneurochirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1 | 13353 Berlin
Tel.: 030 450 560092
Fax: 030 450 560903
E-Mail: annett.gierke@charite.de

Zurück zur Übersicht